Thomas Jennrich als Mediator in Bayern und Deutschland

2014-09-26 13_28_59-Die Mediation ist ein und außergerichtliches Verfahren zwischen zwei oder mehrerIn einer Mediation kann es gelingen außergerichtlich für beide Seiten tragfähige Lösungen zu finden. In diesem Prozess werden sie von mir als ausgebildeter Mediator seit 2006 dabei unterstützt eigenverantwortlich Lösungen zu erarbeiten.

Meine Aufgabe ist es, die Parteien dahingehend zu begleiten, indem ich mit geeigneten Kommunikationsmitteln und -techniken den Verständigungsprozess fördere, das Gespräch in Fluss halte. Ich achte auf Gleichwertigkeit untereinander und darauf, dass keine neue Verletzungen und Kränkungen entstehen.

Ich suche keinen Schuldigen. In einer Mediation geht es nicht um das Finden oder Herausarbeiten eines am Konflikt „Schuldigen“ oder dementsprechend „Unschuldigen“. Von zentraler Wichtigkeit ist die Verbesserung der Beziehungsebene. Denn die Qualität der Beziehungsebene entscheidet darüber, was auf der Sachebene möglich ist.

Ebenso wenig wäre es sinnvoll, wenn sich nach einer beendeten Mediation eine Partei als „Verlierer“, die andere als „Gewinner“ sieht. Dies ist ja oft nach gerichtlichen Auseinandersetzungen der Fall. Eine Mediation aber zielt daraufhin ab, dass beide Parteien mit Hilfe des Mediators gemeinsame, tragende Wege aus dem Konflikt finden.

Als Mediatior gehe ich von einem positiven Menschenbild aus. Ich vertraue darauf und mache stets die Erfahrung, dass in jedem von uns das Potential und die Bereitschaft für einen konstruktiven und eigenverantwortlichen Umgang mit Konflikten vorhanden ist. Wenn beide Seiten sich hören und verstehen können, dann sind die Lösungen ganz nahe.

Ich spreche kein Recht, ich gebe keine juristische Beratung. Unabhänigig davon steht es natürlich den Konfliktparteien frei, diese Leistungen vor, während oder auch nach der Mediation in Anspruch zu nehmen.

Als Mitglied beim BM – Bundesverband Mediation

  • verfüge ich über eine qualifizierte Ausbildung in Mediation
  • habe ich ausreichend Praxiserfahrung gegenüber dem BM nachgewiesen
  • verpflichte ich mich zur weiteren Teilnahme an Fortbildungen, Fachtagungen, Supervision und zur Mitarbeit in Mediatorennetzwerken
  • erkenne ich die ethischen Grundsätze und die Standards und Ausbildungsrichtlinien des BM als verpflichtend für meine Arbeit an.

Mediation in Bayern und Deutschland

Die Mediation ist ein anerkanntes und außergerichtliches Verfahren bei einem schon bestehenden Konflikt zwischen zwei oder mehreren Personen/Konfliktparteien.

Gerichtsverfahren und Urteilssprüche belasten die Beziehungsebene der Konfliktparteien noch stärker als sie es ohnehin schon ist. Es gibt rechtlich einen Sieger, aber emotional verlieren ganz sicher beide Konfliktparteien. Gerade wenn die Konfliktparteien weiterhin eine Verbindung, einen Kontakt pflegen müssen oder möchten, ist eine Mediation ganz sicher die besser Wahl.

Mediation ist daher besonders in Zusammenhängen und Verbindungen besonders sinnvoll, die sich nicht so einfach lösen können. Z.B. im Arbeitsverhältnis, in der Familie, bei Erbstreitigkeiten, in der Nachbarschaft, im Verein, zwischen Geschäftspartnern…

Das Erkennen auch immer mehr Rechtschutzversicherungen. Daher bieten sie die Kostenübernahme für Mediationsverfahren in allen versicherten Leistungsarten und darüber hinaus bei Konflikten mit Lebenspartner (z.B. Familien- und Erbstreitigkeiten) sowie bei Konflikten rund um den Hausbau, Grundstücksverkauf und deren Finanzierung an.
Auch ist bei Geschäftsleuten die Wirtschaftsmediation bei außergerichtlichen Konflikten mit Kunden, Lieferanten und Beratern aus schuldrechtlichen Verträgen immer häufiger gedeckt.

Bitte fragen Sie bei Ihrer Versicherung nach!