Mediation für Familie und Privat

Wann eine Mediation sinnvoll, hilfreich ist:

Mediation ist kein Allheilmittel bei Konflikten. Mediation hat viele Vorteile, aber auch ganz klar ihre Grenzen. Es gibt Eskalationsstufen, da braucht es noch keine Mediation, es gibt Konfliktstufen, da hilft keine Mediation mehr. Aber dazwischen können MediatorInnen ganz schön viel bewirken.

Vereinfacht gesagt ist Mediation immer dann sinnvoll, wenn es zwischen den Konfliktparteien (auch Medianden, oder Medianten genannt) eine Beziehungsstruktur gibt, die sich nicht so ohne Weiteres lösen lässt.

  • Paarkonflikte
  • Familienkonflikte
  • Trennung, Scheidung
  • Nachbarschaftstreitigkeiten
  • Ärger in größeren Mietshäusern
  • Interkulturelle Konflikte
  • ehrenamtliche Vereinsarbeit

 

Ob in Ihrem konkreten Fall eine Mediation angebracht ist, erfahren Sie in einem kostenlosen Vorgespräch. Alle SocialMediatorInnen bieten so ein Gespräch an.

 

Mediation ist Beziehungsklärung

Unsere Aufgabe und Veranwortung ist es nun im Rahmen einer Mediation, zu deeskalieren, einen Rahmen zu schaffen, indem sich beide Seiten wieder zuhören können. Das dauert manchmal eine Weile, dann aber verstehen beide Parteien, was die eigenen Bedürfnisse und die des Anderen sind. Und wenn das gelungen ist, dann gibt es viele Lösungsmöglichkeiten, die von beiden bejaht und auch getragen werden. Dann gibt es Win-Win Lösungen.

“Wenn die Konfliktparteien ihre eigenen unerfüllten Bedürfnisse kennen und die der anderen Konfliktpartei benennen können, dann ist jeder Konflikt in 20 Minuten geklärt.” M.B.Rosenberg