Ich habe schon öfter erzählt, was ich aber für die Nachwelt aufschreibe: Mit Erstaunen stellte ich an den Seminartagen um 17 Uhr fest, daß ich nicht müde war, anders als erwartet.Was sagt das über das Seminar aus? Die Motivation, Neues zu erfahren, zu lernen, sich selbst zu erfahren, blieb den Tag über erhalten, also auch die Spannung und das Gespanntsein auf die nächste und die folgenden angekündigten Übungen. Was im Unterricht so wichtig ist, der Wechsel der Kommunikationsweisen, wurde vom Trainer beispielhaft durchgehalten. Sein Humor schaffte eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre. Die Teilnehmer erzählten immer wieder, daß das “Gelernte” sich auf ihr Verhalten im Alltag auswirke, auf die Sichtweise auf sich selbst und andere.–Natürlich “super”: Das Photoprotokoll, das uns zeigt, wieviel wir von Mediation “internalisiert” haben.-Einen großen Dank an Thomas Jennrich- Elke Koch, 2.4.2019