Am Ende der Mediation, liegen endlich die Lösungen auf dem Tisch und wurden z.B. mit der S.M.A.R.T. Methode auf Nachhaltigkeit hin überprüft. Nun gibt es noch eine sehr schöne Möglichkeit um für sich als Mediator aber auch für die Konfliktparteien die Zufriedenheit zu visualieren.

Dazu verwende ich gerne die Lösungsskala…

Mit dieser Skala können alle Beteiligten am Ende der Mediation feststellen, ob die Konfliktparteien mit der Lösung zufrieden sind oder ob noch etwas fehlt. Hilfreich dabei ist folgendes Vorgehen:

MediatorIn: “Auf einer Skala von 0 (= Ich bin garnicht zufrieden mit der Lösung) bis 10 (= Ich bin vollends zufrieden mit der Lösung), wo können Sie sich jetzt eintragen?”

Beide Konfliktparteien machen nun ein Kreuz auf der Skala.

MediatorIn: “Frau Müller, was können Sie jetzt tun, um auf der Skala einen Punkt nach oben zu gelangen?”

Die Antwort von Frau Meier kann nun sein… “Im Moment kann ich nichts dafür tun, ich bin mit der gemeinsamen Lösung ganz zufrieden.” … Dann haben wir wohl eine passende Lösung gemeinsam erarbeitet, oder aber Frau Meier fällt noch etwas ein, dass Sie beitragen kann, um die Lösung zu verbessern. Dann können die Beteiligten noch nachbessern.

So oder so sind beide Arten von Antworten hilfreich und klärend für das Ende der Mediation. Der MediatorIn erhält mit der Lösungsskala noch ein kleines Feedback und die Konflitkparteien erkennen, dass momentan das Beste erreicht worden ist. Ich schlage vor die Skalierung der Mediationsvereinbarung beizufügen.

Hier können Sie sich diese Lösungsskala für die nächste Mediation downloaden: SocialMediator_Loesungsskala