21Feb/16

Shuttle Mediation

Bei Konflikten, die bereits hochgradig eskaliert sind, kann es durchaus Sinn machen, wenn der MediatorIn die Konfliktparteien nicht gleich an einen Tisch holt. In einer Shuttle Mediation pendelt der MediatorIn zwischen den Parteien. Die Parteien können sich dabei lediglich in getrennten Räumen, oder sogar in unterschiedlichen Ländern aufhalten. Wie z.B. 1978 Jimmy Carter, der zwischen Israel und Ägypten pendelte, um zwischen Begin und Sadat zu vermitteln.
Mehr dazu lesen

21Feb/16

Kinder in ihrer Gefühlswelt stärken

Kleine Kinder haben begrenzte Möglichkeiten, um sich auszudrücken. Aber LehrerInnen und Eltern können das Verhalten der Kinder – sei es schreien, schubsen, weinen, sich zurückziehen – reflektierend ansprechen, ihnen dabei helfen das zu benennen, was sie gerade fühlen. Es könnte sich so anhören…
Mehr dazu lesen

19Feb/16

Ausbildung in Passau 2020

Ausbildung in Passau beginnt im Juni 2020

Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für die professionelle Durchführung von Mediationsverfahren. In der Ausbildung durch unseren lizenzierten Ausbilder BM® Thomas Jennrich werden alle relevanten Inhalte vermittelt. Eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis ermöglicht eine optimale Vorbereitung auf die spätere Ausübung der Tätigkeit als MediatorIn. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf Übungen und Rollenspiele gelegt.

Die Standards und Ausbildungsrichtlinien des Verbandes regeln eine hochwertige Ausbildung. Die Ausbildungen durch unseren lizenzierten Ausbilder BM® Thomas Jennrich erfüllen die Grundanforderungen des Mediationsgesetzes. Nach Abschluss der Ausbildung bei einer/einem unserer lizenziererten AusbilderInnen BM können sich die Absolventen als Mediatorin BM® / Mediator BM® lizenzieren lassen.
Quelle: BM Bundesverband Mediation (auszugsweise)

Mehr dazu lesen